Continental Motors Group



HomeUnternehmenProdukteNews & PresseKarriereKontakt



News
Bildarchiv
Pressekontakt
Glossar



Deutsch English




Besuchen Sie auch








Sales & Service








Suche:






Nutzungsbedingungen | Impressum












Die Informationen, die in diesen Pressemitteilungen und Zitaten gegeben werden, waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung genau und richtig. Die Technify Motors GmbH nimmt keine Verpflichtung an, die Informationen zu aktualisieren, um nachfolgende Entwicklungen zu reflektieren.





20. Apr. 2016
Continental erhöht Laufzeit der Dieselmotoren auf 2.100 Stunden

  Betrifft gesamte CD-100 Serie - Deutlich niedrigere Betriebskosten

Friedrichshafen (Deutschland), 20. April 2016 – Die Continental Motors Group, ein Unternehmen der AVIC International Holding Corporation, hat die TBR (Time Between Replacement, Motorenlaufzeit) seiner Dieselmotoren der CD-100-Baureihe auf 2.100 Stunden angehoben. Dieser Anstieg der Lebensdauer betrifft alle CD-135 und CD-155 Motoren, die seit 1. Dezember 2015 mit der Designänderung zum Revisionsstand 2 produziert werden.

„Continental setzt weiter auf Investitionen in der Forschung, Entwicklung und Qualitätsverbesserungen in der Produktion“, sagte Jürgen Schwarz, Executive Vice President Engineering der Continental Motors Group. „Die kontinuierliche Verbesserung der Motorkonstruktion, auf der Grundlage der Daten und Erfahrung von 5 Millionen Flugstunden, resultiert in geringeren Kosten für Betrieb und Haltung. Dieser deutliche Anstieg der TBR zeigt, dass Continental liefert, was den OEM-Partner und allen anderen Kunden versprochen wird.“

Die Laufzeitverlängerung war möglich aufgrund mehrerer Verbesserungen, die in den letzten zwei Jahren entwickelt wurden. Durch wesentliche Schlüsselentwicklungen, kontinuierliches Testen und die Felderfahrung, sind nun sowohl der CD-135 und CD-155 für eine Lebensdauer von 2.100 Stunden ausgelegt. Die TBR der CD-155 steigt von 1.200 Stunden auf 2.100 Stunden, die des CD-135 von 1.500 auf 2.100 Stunden. Darüber hinaus werden das Getriebe und die Steuerkette auf 1.200 Stunden hochgesetzt, sobald die EASA die endgültigen Unterlagen für diese Komponenten frei gibt.

Die CD-100-Produktfamilie von Dieselmotoren wird in Flugschulen auf der ganzen Welt intensiv genutzt und wurde von OEMs wie Cessna Aircraft (Cessna 172 JTA Skyhawk), Diamond Aircraft (DA 40 und DA42), Glasair (Sportsman), Mooney Aircraft (M10), Piper Aircraft (Archer DX) und Robin New Aircraft ausgewählt. Nachrüstsätze für viele gängige Flugzeugmodelle sind ebenfalls erhältlich.














 

Home | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Login TMG-Service

Allgemeine Lieferbedingungen | Allgemeine Einkaufsbedingungen