Continental Aerospace Technologies GmbH



HomeUnternehmenProdukteNews & PresseKarriereKontakt



News
Bildarchiv
Pressekontakt
Glossar



Deutsch English




Besuchen Sie auch








Sales & Service








Suche:






Nutzungsbedingungen | Impressum












Die Informationen, die in diesen Pressemitteilungen und Zitaten gegeben werden, waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung genau und richtig. Die Continental Aerospace Technologies GmbH nimmt keine Verpflichtung an, die Informationen zu aktualisieren, um nachfolgende Entwicklungen zu reflektieren.





14. Nov. 2007
Thielert wächst weiter

  Hamburg - Die Thielert AG konnte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2007 ein Umsatzplus von 57 Prozent auf 63,2 (Vorjahreszeitraum: 40,2) Mio. Euro verzeichnen. Wesentlichen Anteil daran hatte das Segment Aircraft Engines, dessen Umsätze um 108 Prozent auf 38,5 (18,5) Mio. Euro stiegen. Das Segment Technology & Prototyping verbuchte im selben Zeitraum ein Wachstum von 14 Prozent auf 24,7 (21,8) Mio. Euro.

Die Ergebniskennzahlen EBITDA, EBIT und EBT entwickelten sich ebenfalls positiv: Das EBITDA von 16,5 (11,9) Mio. Euro übertraf das Vorjahresergebnis um 38 Prozent. Das EBIT stieg um 39 Prozent auf 12,7 (9,1) Mio. Euro. Das EBT lag mit 10,6 Mio. Euro 32 Prozent über dem des Vorjahresvergleichszeitraums mit 8,1 Mio. Euro. Auf Basis der Gesamtentwicklung erhöhte sich der Konzernüberschuss auf 8,1 (5,4) Mio. Euro.

Die Gewinnung neuer OEM-Kunden beeinflusste das Wachstum erheblich, jedoch führte sie auch zu dem hohen Anlauffinanzierungsbedarf für die Serienfertigung sowie für Produktweiterentwicklungen der Motoren CENTURION 2.0 und CENTURION 4.0. Insgesamt ist eine positive Entwicklung des Cashflows zu erkennen, die im letzten Quartal des Geschäftsjahres bei planmäßigem Verlauf anhalten sollte. Ebenso gilt es hervorzuheben, dass die Nettofinanzverbindlichkeiten und das Working Capital zu Umsatz gesunken sind.


1. Eckdaten der Thielert AG nach IFRS:

Umsatz (01.01.-30.09.2007): 63,2 Mio. Euro
Umsatz (01.01.-30.09.2006): 40,2 Mio. Euro
Umsatz (Veränderung): 57%

Bruttoergebnis vom Umsatz (01.01.-30.09.2007): 30,3 Mio. Euro
Bruttoergebnis vom Umsatz (01.01.-30.09.2006): 26,1 Mio. Euro
Bruttoergebnis vom Umsatz (Veränderung): 16,3%

EBITDA (01.01.-30.09.2007): 16,5 Mio. Euro
EBITDA (01.01.-30.09.2006): 11,9 Mio. Euro
EBITDA (Veränderung): 38%

EBIT (01.01.-30.09.2007): 12,7 Mio. Euro
EBIT (01.01.-30.09.2006): 9,1 Mio. Euro
EBIT (Veränderung): 39,1%

EBT (01.01.-30.09.2007): 10,6 Mio. Euro
EBT (01.01.-30.09.2006): 8,1 Mio. Euro
EBT (Veränderung): 31,8%

Konzernüberschuss (01.01.-30.09.2007): 8,1 Mio. Euro
Konzernüberschuss (01.01.-30.09.2006): 5,4 Mio. Euro
Konzernüberschuss (Veränderung): 50,6%

2. Segment Aircraft Engines

Umsatz (01.01.-30.09.2007): 38,5 Mio. Euro
Umsatz (01.01.-30.09.2006): 18,5 Mio. Euro
Umsatz (Veränderung): 108%

Bruttoergebnis vom Umsatz (01.01.-30.09.2007): 20,7 Mio. Euro
Bruttoergebnis vom Umsatz (01.01.-30.09.2006): 12,1 Mio. Euro
Bruttoergebnis vom Umsatz (Veränderungen): 71%

EBITDA (01.01.-30.09.2007): 13,2 Mio. Euro
EBITDA (01.01.-30.06.2006): 7,2 Mio. Euro
EBITDA (Veränderung): 84%

EBIT (01.01.-30.09.2007): 10,8 Mio. Euro
EBIT (01.01.-30.09.2006): 5,9 Mio. Euro
EBIT (Veränderung): 83%

3. Segment Technology & Prototyping

Umsatz (01.01.-30.09.2007): 24,7 Mio. Euro
Umsatz (01.01.-30.09.2006): 21,8 Mio. Euro
Umsatz (Veränderung): 13,6%

Bruttoergebnis vom Umsatz (01.01.-30.09.2007): 9,6 Mio. Euro
Bruttoergebnis vom Umsatz (01.01.-30.09.2006): 13,9 Mio. Euro
Bruttoergebnis vom Umsatz (Veränderung): -31%

EBITDA (01.01.-30.09.2007): 3,3 Mio. Euro
EBITDA (01.01.-30.09.2006): 4,8 Mio. Euro
EBITDA (Veränderung): -31%

EBIT (01.01.-30.09 2007): 1,8 Mio. Euro
EBIT (01.01.-30.09 2006): 3,2 Mio. Euro
EBIT (Veränderung): -42,3%

4. Ausblick

Exportorientierte deutsche Maschinenbauer und Luftfahrtunternehmen, wie Thielert, stehen angesichts des schwachen US-Dollars, der steigenden Energie- und Rohstoffpreise sowie eines Fachkräftemangels vor besonderen Herausforderungen. Der Markt für Kolbenflugzeuge hat sich im laufenden Jahr mit einem Minus von 6 Prozent tendenziell schlecht entwickelt. Eine Ausnahme bildet bisher der Anteil der Flugzeuge, die ab Werk mit einem Kerosin-Kolbenflugmotor ausgerüstet sind, d.h. die Modelle der Thielert-Kunden Diamond Aircraft Industries und Apex Aircraft. Sowohl Auftragseingang als auch Auftragsbestand für die CENTURION-Flugmotoren steigen weiter. Dazu wird neben den OEM-Bestandskunden vor allem das Neukundengeschäft, das kontinuierlich ausgebaut wird, beitragen. Thielert forciert ebenfalls die Entwicklung des Segments Technology & Prototyping - vor allem die Integration von Superior Air Parts. Für Kunden aus der Wehrtechnik werden auch weiterhin Schlüsselkomponenten und -systeme gefertigt und spezielle Entwicklungsaufträge ausgeführt. Die bestehenden Geschäftsbeziehungen werden weiter intensiviert. Bei planmäßiger Entwicklung wird sich dieser Ausblick ebenfalls in den Finanzkennzahlen widerspiegeln. "Auch wenn wir uns in einem schwieriger werdenden Umfeld bewegen, sind unsere Umsatzziele für 2007 noch zu schaffen", sagt Frank Thielert, Vorstandsvorsitzender der Thielert AG.

Der vollständige Zwischenbericht ist im Internet verfügbar unter www.thielert.com in Service-Block der Investor Relations-Seiten.














 

Home | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Login TMG-Service

Allgemeine Lieferbedingungen | Allgemeine Einkaufsbedingungen



© Continental Aerospace Technologies GmbH, 2022