Continental Aerospace Technologies GmbH



HomeUnternehmenProdukteNews & PresseKarriereKontakt



News
Bildarchiv
Pressekontakt
Glossar



Deutsch English




Besuchen Sie auch








Sales & Service








Suche:






Nutzungsbedingungen | Impressum












Die Informationen, die in diesen Pressemitteilungen und Zitaten gegeben werden, waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung genau und richtig. Die Continental Aerospace Technologies GmbH nimmt keine Verpflichtung an, die Informationen zu aktualisieren, um nachfolgende Entwicklungen zu reflektieren.





19. Dez. 2005
Rückblick: Thielert 2005

 
Hamburg – Die Thielert Aktiengesellschaft verbucht im Jahr 2005 eine Reihe von Höhepunkten. Der Verkauf des derzeitigen Kernprodukts, dem Centurion 1.7 Jet Fuel/Kerosin-Kolbenflugmotor für Flugzeuge der Allgemeinen Luftfahrt, entwickelt sich sehr gut. Befördert wird diese Tendenz durch den Börsengang der Thielert AG und die Erweiterung des Service-Netzes. Seit dem Erstflug eines Thielert-Motors vor fünf Jahren konnte sich die Gesellschaft mit zahlreichen Zertifizierungen den Markt erschließen. Allein in diesem Jahr kamen 110 Zertifizierungen hinzu. Langjährige Verhandlungen mit einem internationalen Wehrtechnikkunden wurden erfolgreich abgeschlossen.

Der Verkauf der Centurion Jet Fuel/Kerosin-Flugmotoren lief wie in den Vorjahren auch im Jahr 2005 sehr gut. Einen besonderen Beitrag leistete der Thielert-Kunde Diamond Aircraft Industries, der mit seinen Flugzeugen DA40 und DA42 und den CENTURION-Motoren nun auch in China erfolgreich vertreten ist und den Markteintritt in den USA für Januar 2006 angekündigt hat.

Die von Thielert entwickelten Einbauten in Cessna und Piper Flugzeuge erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Thielert hat insgesamt weitere 110 internationale Zertifizierungen für verschiedene Muster erhalten. Damit ist die Gesellschaft für den Auftritt in neuen Märkten bestens gerüstet. Hervorzuheben sind dabei die Ergänzenden Musterzulassungen, welche zur Abdeckung nahezu der gesamten Cessna 172 Modellpalette führen. Außerdem wurde die Robin DR 400 durch die EASA zugelassen. In Kürze werden die Zertifizierungen für die Piper PA28-140 und PA28-150 erwartet, so dass dann auch für die Piper der größte Teil der Cherokee-, Warrior- und Cadet-Flotte mit Umrüst-Kits abgedeckt wird.

Erweiterung der Service-Netzes

Kontinuierlich baut Thielert das internationale Service-Netz für seine CENTURION-Motoren aus. Auch 2005 wurden neue Servicetechniker im Motorenwerk in Lichtenstein in Sachsen trainiert. Diese Fachkräfte sind jetzt direkt von der Thielert Aircraft Engines GmbH authorisiert, den Service und die Wartung an den CENTURION-Motoren durchzuführen. Insgesamt wurden dieses Jahr 134 Teilnehmer ausgebildet. Nachdem seit September neun weitere Service-Center in das Netzwerk integriert wurden, gibt es mittlerweile 82 Service-Center, vorwiegend in Europa. Bei Diamond in Kanada wird im Januar mit dem Training weiterer Betriebe für die USA begonnen.

5 Jahre Erstflug

Das Jahr 2005 war für Thielert ein Jahr der Jubiläen. Im Sommer feierte die Gesellschaft die ersten fünf Jahre des Werkes in Lichtenstein/Sachsen. Am 9. September 2005 jährte sich der Erstflug mit einem Thielert-Kolbenflugmotor zum fünften Mal. Im Jahr 2000 startete an jenem Tag auf dem Flugplatz in Altenburg erstmals ein Motorsegler vom Typ Valentin Taifun, ausgerüstet mit dem Prototypenmotor TAE 110. Als weltweit erster Dieselmotor erlangte der TAE 110 im März 2001 die Zulassung durch das Luftfahrt-Bundesamt. Aus dem TAE 110 ging der heutige Serienmotor CENTURION 1.7 hervor, welcher in den vergangenen Jahren zum weltweit erfolgreichsten Dieselflugmotor avancierte. Bis jetzt hat er über 75.000 kumulierte Flugstunden geleistet.

Neue Impulse durch den Börsengang der Thielert AG

Seit dem 17. November 2005 ist die Thielert Aktiengesellschaft im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Der Ausgabepreis der Aktie betrug 13,50 EUR. Inzwischen hat sich die Aktie bei einer hohen Nachfrage positiv entwickelt und stand bei Börsenschluss 16. Dezember 2005 bei 14,34 EUR (Xetra).

Thielerts internationalen OEM-Kunden der General Aviation sowie die stetig steigende Anzahl an Wehrtechnikkunden haben den Börsengang sehr positiv aufgenommen. Langjährige Verhandlungen mit einem internationalen Wehrtechnikkunden wurden erfolgreich abgeschlossen. Zudem wurde Thielert von namhaften Kunden in zusätzliche Entwicklungsaufträge eingebunden, so dass die Gesellschaft ihre Entwicklungsabteilung weiter aufstocken wird.














 

Home | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Login TMG-Service

Allgemeine Lieferbedingungen | Allgemeine Einkaufsbedingungen



© Continental Aerospace Technologies GmbH, 2019